Version 2.5.0



Alpine Mobile Multimedia Station - IVA-D300R
Fokus auf Mensch-Maschine-Schnittstelle zur einfacheren Bedienung von Systemen


Mit der Einführung des branchenweit modernsten Touchscreen-Displays 2004 bietet Alpine dem Benutzer nun einen wesentlich einfacheren Weg für die Interaktion mit seinen DVD-Entertainmentsystemen. Die Mobile Multimedia Station IVA-D300R demonstriert die PulseTouch™-Technologie von Alpine, die durch Schwingungen, Druck und Ton das Gefühl eines echten Tastendrucks auf einem Touchscreen vermittelt. 

Die PulseTouch-Technologie stellt eine radikale Verbesserung für das Design von Benutzeroberflächen für mobile elektronische Produkte dar, indem der Benutzer eine fühlbare Bestätigung seiner auf dem Display eingegebenen Befehle erfährt. Die Technologie simuliert verschiedene Tastenvarianten und vermittelt dem Benutzer jeweils ein entsprechendes Gefühl, wenn er eine Taste gedrückt hält, antippt, verschiebt oder drückt. Der Benutzer kann sogar die Konturen der Tasten fühlen, wenn er mit dem Finger über das Display gleitet. Auf diese Weise kann er Tasten einfach lokalisieren, während sein Blick weiterhin auf die Strasse gerichtet ist. Eine weitere Innovation ist die direkte Steuerung der DVD-Menütasten über das PulseTouch-Display.




Des Weiteren wird Alpine in diesem Jahr mit dem kopfstützenbasierten 6,5-Zoll-Monitor TME-M770 Touchscreen-Funktionalität auch für die rückwärtige Sitzgruppe verfügbar machen. Der Touchscreen ermöglicht Passagieren im Fond die Wiedergabe von Inhalten über die vertrauten Pfeilsymbole per Fingerdruck. Der Benutzer kann einfach die Symbole unten im Display antippen, um Medien wiederzugeben, die Wiedergabe anzuhalten oder einen schnellen Vor- oder Rücklauf durchzuführen, oder er kann die vier Richtungspfeile berühren, um Inhalte in Ordnern zu suchen. Helligkeit, Kontrast, Farbton und Schärfe sowie Visual Equalization für eine optimale Bildqualität lassen sich jeweils auf dem Display steuern.

Alpine hat enorme Ressourcen investiert, um die Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) zu perfektionieren. Ein eigens dafür eingesetztes Heuristik-Engineering-Team beschäftigte sich ausschliesslich mit dem Thema, wie Probleme bei der menschlichen Interaktion gelöst und die Benutzerfreundlichkeit verbessert werden können, um eine höhere Kundenzufriedenheit zu erzielen. Leitmotiv für die Ingenieure und Produktdesigner von Alpine sind dabei sämtliche Elemente, von Tasten und Anzeigen über Menüs bis hin zu Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit.



Quelle: /////ALPINE ELECTRONICS GMBH

http://www.alpine.de/alpine/cms/details.php?p=266&details
Von: Rello
0  Kommentare  hinzufügen
4392 Aufrufe

 

© OpelClubSCENE 2005